Pixelgate beim DFB – Wie unsere digitalen Errungenschaften mit einem einzigen Trikot zunichte gemacht wurden.

Ich schaue gebannt auf den Rücken des Fußballers Julian Draxler bzw. auf die Rückseite seines neuen Auswärtstrikots. Der DFB hat sich da nämlich gerade ein umfassendes Redesign gegönnt und aus typographischer Sicht scheinbar einen Griff ins Klo gelandet. Ob da jetzt nämlich DRAXLER, ORAXLEA oder OAAHLER steht, ist schwer zu erkennen. Das sage nicht ich, sondern kein Geringerer als der Typographie-Guru Erik Spiekermann in einem aktuellen Interview mit der FAZ. Und schon hat Deutschland seinen neuen Skandal: Pixelgate beim DFB! Spiekermanns vernichtendes Urteil, das ganze sei nur „eckige Scheiße“, finde ich irgendwie schon plausibel. Er gibt nämlich zu Bedenken:...

Weiterlesen

Kann heute nicht arbeiten …

Kennen Sie das auch? Im Büro heißt es Füße hochlegen, weil mal wieder das Netz zusammengebrochen ist. In diesen heiklen Grenzsituationen muss man ganz, ganz stark sein. Denn dann beginnt der Nervenkrieg des digitalen Büroalltags …

Weiterlesen